Schulklasse um 1900

Die Vorgeschichte:
1140 bekommt St. Peter eine Filialkirche, ab da werden Jugendliche von Geistlichen und Lehrern unterrichtet.1595 wird ein "Schulhäusl" hinter der Kirche erstmals urkundlich erwähnt. 1877 wurde ein neues Volksschulgebäude errichtet. 1967 wird mit der Errichtung des heutigen Volksschulgebäudes begonnen.

Alte Volksschule

  Seit Herbst 1970 können Kinder in St. Peter eine Hauptschule besuchen. Die Klassen sind in der Volksschule und in der alten Volksschule untergebracht.1973/74 ist die Schule bereits 9-klassig. 1974/75 wird der Polytechnische Lehrgang angeschlossen.
Der Lehrkörper von 1974/75 Richard Huala ( Leiter der Hauptschule), Franz Schober und Raimund Holly sind die ersten Lehrer, sie müssen alle fast Fächer unterrichten. In Englisch hilft Margarete Atzmüller, in Leibesübungen Mädchen Elfriede Lehner und Erika Höllmüller.

Der Lehrkörper von 1974/75
sitzend: Otto Kepplinger, Gisela Lindorfer, Direktor Richard Huala, Johanna Kindermann, Rosemarie Mahringer
stehend: Gottfried Prammer, Herbert Scheuchenpflug, Raimund Holly, Franz Schober

  Neue Hauptschule 1976 wird mit dem Bau der Hauptschule begonnen. 1978/79 stehen für 10 Klassen nur 5 Klassenzimmer, ein Turnsaal, ein Musikraum, ein Zeichensaal, ein Physiksaal und ein Werkraum für Mädchen zur Verfügung. Es muss wieder in der alten Volksschule unterrichtet werden. Im Sommer 1984 wird die Hauptschule aufgestockt und 4 weitere Klassenzimmer geschaffen.
1974/75, der erste Polytechnische Lehrgang an der Hauptschule 1978/79 besuchen 270 Schüler in 10 Klassen die Hauptschule.
1999/2000 sind es 151 Schüler in 8 Klassen.
Bis 1984/85 werden die Schüler je nach ihrer allgemeinen Leistungsfähigkeit in zwei Klassenzügen geführt. Ab da werden die Hauptschüler in Deutsch, Englisch und Mathematik in 3 Leistungsgruppen unterrichtet, während sie in den anderen Fächern im Klassenverband bleiben.
  Der Lehrkörper von 1999/2000 Seit 1995 besuchen Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf unsere Hauptschule und werden von Stützlehrern betreut.

Der Lehrkörper von 1999/2000

1. Reihe:Franz Schober, Rosemarie Mahringer, Mathilde Atzmüller, Direktor Otto Kepplinger, Margit Hochedlinger, Antonia Simon, Dirk Andreas
2. Reihe: Hubert Pöchtrager, Irene Benz, Stefanie Tremel, Gottfried Wipplinger, Gisela Lindorfer, Sieglinde Fidler, Herbert Scheuchenpflug
3. Reihe: Ernst Simon, Andrea Tanzer, Gottfried Prammer, Sieglinde Anderl, Otto Wolkerstorfer, Paula Pöchtrager, Johanna Kindermann, Milene Holly, Wilhelm Tanzer

  Auszeichnung "Innovative Schule" Im Herbst 2011 erhält die Schule vom Land OÖ das Gütesiegel "Innovative Schule". Dafür wurden von allen Lehrern viele Fortbildungen nach dem Unterricht besucht: Schüleraktivierung durch Methodenkompetenz (SAM) und Eigenverantwortliches Arbeiten (EVA).
Auszeichnung "Expert-Schule" Seit einigen Jahren sind wir eine Vorzeigeschule im Umgang mit Neuen Medien. Viele Kollegen haben sich digitale und technische Kompetenzen im Umgang mit Informationstechnologie angeeignet, um auch Computer, Tablet oder Handy für Lernzwecke einzusetzen und diese Kompetenzen an die Schüler weiterzugeben. Mehrere Zertifikate bestätigen die hohe Qualität der Schularbeit in diesem Bereich: ELSA (E-Learning im Schulalltag), KidZ (Klassenzimmer der Zukunft) und zuletzt EXPERT.Schule.

  Lehkörper 2012/13

Der Lehrkörper von 2012/13

sitzend: Stefanie Tremel, Dir. Gottfried Wipplinger, Rosemarie Mahringer, PSI Markus Gusenleitner, Mathilde Atzmüller, Doris Pichler; stehend: Gottfried Prammer, Irene Benz, Wilhelm Tanzer, Paula Pöchtrager, Antonia Simon, Ernst Simon, Margit Hochedlinger, Sieglinde Anderl, Herbert Scheuchenpflug
  Leiter der Schule:
1970-1980 Richard Huala
1981-1987 Eva Kourek
1987-2003 Otto Kepplinger
seit 2003 Gottfried Wipplinger