Schule Sinnenreich

öffnet seine Pforten. 450 Gäste besuchen die Darbietungen im Turnsaal, wo berühmte Physiker und kleine Mozarts auftreten. Danach strömt das Publikum zu zahlreichen interaktiven Stationen, um Naturwissenschaften und Technik selbst zu erfahren. Doch auch für das leibliche Wohl im Bufffet ist gesorgt, wo ein erlebnisreicher Abend in der Schule ausklingt. 4. Juli 2007.

Der Talisman

Eine reife schauspielerische Leistung boten die Schüler der 3b. Das Publikum war von ihrer Inszenierung des Nestroy-Stückes begeistert. Das viele Proben hat sich gelohnt. Stelzer Florian bewältigte die große textliche und schauspielerische Herausforderung der Rolle des Titus Feuerfuchs mit Bravour. Pirngruber Reinhard überzeugte durch Vitalität als Blutzerkern... 30. Juni und 1. Juli 2007.

 

Hilfe! Hilfe!

Die vierten Klassen absolvieren einen 16-stündige Erst Hilfe-Kurs. Junge, erfahrene Helfer sind für alle wichtig. Gleichzeitig gilt diese Ausbildung beim Erwerb des Moped-Führerscheins. 26. Juni und 2. Juli 2007.

 

BLUE CAPS

Wieder waren die Blue Caps in den Streets of London unterwegs, haben sich dort einige Sights angeschaut und ihre Sprachkenntnisse erprobt. Nachts waren sie bei ihren Hostmums untergebracht. 20. bis 25. Juni 2007.

 

Das Ziel vor Augen

Beim Leichtathletik-Nachmittag geht es nicht nur um die Qualifikation für die Bezirksmeisterschaften. Es geht nicht nur darum, sich mit den anderen zu vergleichen, das wichtigste Ziel vor Augen bleibt der "persönliche Weltrekord". Besonders beeindruckend ist der Kampf der Athleten gegen die Hitze, die Konkurrenz, die Stoppuhr und den "inneren Schweinehund" beim 1000 m - Lauf... auch wenn man nicht in der Bestenliste oder im Medaillenspiegel aufscheint. 19. Juni 2007.

 

Outdoor in Filzmoos

Da wir 2. Klassen umsonst auf den Schikurs-Schnee gehofft hatten, verbrachten wir ein paar Tage in Filzmoos. Da gab es Klettern im Stall, einen Fun-Court, Bogenschießen, eine herrliche Bergwelt rundum und ...Schau dir einfach die Fotos an! 4. bis 6. Juni 2007.

Adrenalin in Wien

Kaisergruft, Schatzkammer, Stephansdom, Schloss und Tiergarten Schönbrunn, Parlament, Naturhistorisches Museum, UNO, Planetarium, Ringstraße, Naschmarkt, viel Spaß und Action im Prater. Das ist die Wienwoche. Unsere Jugend lernt die Bundeshauptstadt kennen.  29. Mai bis 1. Juni 2007.

Aktionstag Schule bewegt

Das Ziel dieser Aktion bestand darin, Freude an Bewegung an der frischen Luft zu haben. Dabei legten unsere Schüler und Lehrer in den Sportarten Inline, Mountainbike, Radfahren, Laufen, Nordic Walking und Wandern 2970 km zurück. Frau Scheuchenpflug Reinhilde, Herrn Luger Stefan und Viehböck Willi danken wir für ihre Mithilfe. "Ich fahr bald mit meinen Eltern hier wieder zum Skaten her", so eine Schülerin, "weil´s mir da so taugt." 22. Mai 2007.

 

VIENNA OPEN LAB

Im Vienna Open Lab haben wir mit unseren Betreuerinnen Elke und Maria unsere erste DNA sichtbar gemacht und auch erfahren, was DNA heißt und was sich dahinter verbirgt. Es war eine interessante Entdeckung, die wir nie vergessen werden.

 

 

Leserallye durch St. Peter

Unsere Schulbibliothek feiert ihren 10. Geburtstag. Am 26. und 27. April findet eine Leserallye durch St. Peter statt. In zusammengelosten Gruppen sind alle unterwegs, um durch Lesen und Verstehen die Aufgaben an den 8 Stationen zu lösen. Unter den Siegern werden Gutscheine für Buchhandlungen verlost. Höhepunkt war der Luftballonstart der 1. und 2. Klassen. Am nächsten Tag erhielt Andreas schon eine Handy-Antwort auf seine Flugpost.

 

 

Lesung gegen Gewalt und Mobbing

Großer Andrang herrschte am Verkaufstisch unserer Bibliothekarin nach der Lesung der Schriftstellerin Elisabeth Zöller. Sie schreibt in ihren Bücher gegen Gewalt und Mobbing. Ihr Interesse gilt besonders den Kindern und Jugendlichen, ihren seelischen Verletzungen und der Heilung. 23. April 2007.

 

 

Senioren starten ins Interenet

Die Wissbegierde von älteren Menschen wird bei der Aktion Di@log mit dem Können von jüngeren Menschen verknüpft. In einem kostenlosen Halbtagskurs zeigten unsere Schüler der 3. Klassen Gemeindebürgern einen Weg ins Internet. Die jugendlichen Internet-ExpertInnen der 3.Klassen schlüpften dabei in die Rolle des Lehrers, Erwachsene in jene des Schülers. 12.4.2007.

 

Schnee in letzter Sekunde

Lange ließ der Schnee die 3. Klassen warten. Im März geht es endlich ab nach Hinterglemm, hinauf auf die Hochwartalm. Dem Schikurs steht nichts mehr im Weg.

Tag der offenen Tür

Am 18. Jänner präsentierte sich unsere Schule den zukünftigen Hauptschülern und einigen Eltern. Schüler der 4. Klassen begleiteten die Kinder durch die verschiedensten Stationen in unserer Schule.

 

Klimawandel und Naturkatastrophen

Herr Krainer von der Umweltakademie Steiermark versuchte in seinem Vortrag die Zusammenhänge zwischen dem Verhalten von uns Menschen und den Auswirkunken auf den Klimawandel zu erklären.

 

 

Zum 3. Mal bei der Landesmeisterschaft

Mit einem 3. Rang bei der Bezirksmeisterschaft, die heuer in St. Peter ausgetragen wurde, qualifizierte sich die Mädchenmannschaft zum dritten Mal für die heurige Landesmeisterschaft im Cross-Country-Lauf, wo sie den 12. Platz erkämpften. Das Lauf-Team: Maringer Romana, Hartl Doris, Bernecker Beatrice, Kato Rita und Pühringer Melanie.

 

Bühenerfahrung

sammelten viele Schüler beim Herbstkonzert der Musikkapelle St. Peter. In zwei Aufführungen konnten sie vor 1700 Besuchern ihr Können präsentieren. Ein paar spielen ja bei der Musikkapelle. Der Chor unter der Leitung von Frau Sapounas hatte seinen Auftritt mit "We are the world". Besonderen Mut brauchten die Solisten. Von einer Probe zur anderen steigerten sie sich bis zur gelungenen Aufführung. 4 Schüler aus der 3. Klasse stellten das Thema "Blech popt" in einem kurzen Percussion-Stück dar. Großen Applaus ernteten die Tänzerinnen der Hauptschule, die mit ihrem selbst einstudierten Showtanz zu "Celebration" überzeugten. Die Dekoration der Halle stammte von der Malgruppe der 4. Klasse. Über 30 Quadratmeter wurden bemalt und einige Mobile aus Schallplatten und Styropor-Blumen hergestellt.